24. Juli 2018

Grüne-Wahlbezirke2

Man sollte meinen, dass Leute, welche die Grünen wählen naturverbunden sind und dementsprechend auch in den ländlichen Vororten von Großstädten leben. Aber weit gefehlt. Schaut man sich die Bezirke mit hohen Grünwähleranteil an, so sind diese vor allem in den Innenstädten von München, Berlin, Hamburg und Bremen zu finden. Dort wo der Verkehr am stärksten ist, dort wo am wenigsten Grün zu finden ist und die Menschendichte und Vermüllung und

Michael Krueger auf ScienceSceptical um 10:53

Riesenerfolg für die Reichsbürgerkampagne von Bundesregierung und Leitmedien: Zwölf Jahre nach der behördlichen Ersterwähnung des Begriffes durch das Bayerische Landesamt für Verfassungsschutz zählt der Verfassungsschutz des Bundes erneut deutlich...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 09:00

Besser hätte es nicht laufen können für Mesut Özil und den DFB. Erst der Aufruhr um sein Foto mit Rezep Erdogan. Dann die miese WM, ein Offenbarungseid einer #Mannschaft, die sich selbst zu ernst nahm, um noch ernst genommen werden zu können. Dann...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 05:00

23. Juli 2018

Gut zwei Jahre, nachdem die Briten für den Brexit gestimmt haben, hat die Regierung nun ein Weißbuch[1] vorgelegt, das die britischen Vorstellungen bezüglich der künftigen Beziehungen zur EU darlegt. Abgesehen von den dadurch ausgelösten Rücktritten des Staatssekretärs für den Brexit, David Davis, und des Außenministers, Boris Johnson, hat das Papier in allen Bereichen der britischen …

Dieter Smeets auf Wirtschaftliche Freiheit um 23:01

von CARL CHRISTIAN JANCKE

Ein deutscher Nationalspieler, der sich nicht mit Ruhm bekleckert hat, tritt nach der erfolglosen WM zurück. So what. Er wurde dafür kritisiert, dass er sich mit seinem Kollegen Gündugan mit dem türkischen Präsidenten Erdogan fotografieren liess. Eine unnötige politische Instinktlosigkeit, vor dem  ihn seine Berater hätten schützen müssen. Wie man hört, hat er als Investor auch wirtschaftliche Interessen in der Türkei. Bei allem Verständnis für die öffentliche Aufmerksamkeit, die die Causa Özil verdient, sie ist ein Beispiel für die besinnungslose Erregungsdemokratie, die in diesem Lande herrscht. 

  1. Der Iranische Präsident hat den USA mit der “Mutter aller ...

euckenserbe auf fdogblog um 15:05

Retweeted FabioDeMasi:
„Ausgerechnet der Wurst Fabrikant #Hoeneß sollte Ball schön flach halten und sich um seine Steuern kümmern. #Özil hat die WM doch nicht alleine vergeigt. Alle reden über ein dummes Foto mit Erdogan. Die Bundesregierung liefert Waffen an den Typen.“

admin auf Burks’ Blog um 14:02

Irgendetwas ist da schiefgelaufen, irgendwo muss es ein Weiterleitungsleck, einen unerklärlichen Informationsverlust, ein Loch in der Kommunikation gegeben haben. Mit erstaunlichem Ergebnis: Obwohl die EU-Kommission angekündigt hat, Deutschland und...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 09:00

Am Ende einer langen Karriere als Vordenkerin einer Zukunft, in der Deutschland als die moralische Weltmacht etabliert sein wird, hat die grüne Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth erneut einen Finger in eine klaffende Wunde der europäischen...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 05:00

22. Juli 2018

Wettbewerb wird in Gesellschaft und Medien oft zwiespältig beurteilt. Denn im Wettbewerb wirken die Menschen nicht gemeinschaftlich oder kooperativ auf ein Ziel hin. Konkurrierende Menschen handeln nicht solidarisch. Vielmehr verfolgt jeder egoistisch seine eigenen Interessen. Wettbewerb kann daher Menschen schwer belasten oder gar in Not bringen. Daher wird Wettbewerb oft kritisiert. Nichtsdestotrotz ist Wettbewerb jedoch …

Michael Neumann auf Wirtschaftliche Freiheit um 12:44

Es ist schwierig, nicht allzu lange zurückliegende Ereignisse in ihrer historischen Bedeutung korrekt zu erfassen. Unter diesem Vorbehalt scheint dem Urheber dieser Zeilen eine Einschätzung der Debatte um Thilo Sarrazins Werk "Deutschland schafft sich ab" als Kulminations- und Wendepunkt bestimmter Entwicklungen in der Kulturgeschichte der Bundesrepublik gleichwohl gerechtfertigt zu sein.

Vieles, was die damalige Kontroverse mit sich brachte, war zwar nicht neu, trat bei jener Gelegenheit allerdings in einer derart gehäuften und plakativen Form auf, dass es zu einer Mobilisierung von Menschen führte, die den betreffenden Tendenzen zuvor keine nähere Beachtung geschenkt hatten: So erinnerte das Einschreiten der Kanzlerin und ...

Noricus auf Zettel um 11:48

gruner-wahnsinn-auf-langeoog-urlauber-blockie-L-k1MWSmKürzlich erst hat Science-Skeptical über eine Familie von der Nordsee-Insel Langeoog berichtet, die die Europäische Union verklagt hat, um Langeoog vor den Klimawandel und steigenden Meeresspiegel zu retten.

Und nun das: Rettungssanitäter und Ärzte berichten dem NDR über Beschimpfungen und Behinderungen auf der Ostfriesischen Insel. Oft habe dies mit dieselbetriebenen Einsatzfahrzeugen zu tun.

Nach Angaben von Alexander Heise, seit zehn Jahren Notfallsanitäter auf Langeoog, ist es im Vergleich zu den

Michael Krueger auf ScienceSceptical um 11:18

"Je stumpfer die Zeit, umso mächtiger die Presse. Die Presse ist der niedrigste Versuch die Gewissenlosigkeit als Prinzip der Menschheit zu konstatieren." Sören Kierkegaard meinte nur "das Man", hinter dem sich "das Ich" in der Herde verstecken...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 09:00

Prof. Dr. Anette Weisbecker, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO Prof. Dr. Christof Weinhardt, FZI Forschungszentrum Informatik, Smart Data Begleitforschung Prof. Dr. Peter Dabrock, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Deutscher Ethikrat Marit Hansen, Landesbeauftragte für Datenschutz, Schleswig-Holstein – Moderation: Alexa von Busse

Dirk Elsner auf Blicklog um 05:48

NetzDG noch viel besser als sein Ruf: Forscher verteidigen Gesetz gegen Hass im Internet: Nie zuvor war das Netz so sauber, nie zuvor konnten Hass und Hetze so wirksam an der Verbreitung gehindert werden. Im Außenministerium, wo der frühere...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 05:00

21. Juli 2018

Biologisch, darüber sind sich Wissenschaftler heute einig, gibt es keine unterschiedlichen, abgrenzbaren Menschenrassen. Das sei vielmehr eine "ideologische Kopfgeburt", schreibt der Soziologe Wulf D. Hund. In die Welt gekommen mit Hilfe kolonialer...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 09:00

Deutsche Wertarbeit, auch im Internet, in dem deutsche Firmen kaum eine Rolle spielen, ist sie noch gefragt. besonders dort, wo es um Aufsicht, Kontrolle und die Durchsetzung staatlicher Vorgaben zu den Grenzen der Meinungsfreiheit geht, feiern...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 05:00

20. Juli 2018

Wenn man als Konsument der deutschen Medien mit informationell belanglosen Zitaten aus Angela Merkels Sommerpressekonferenz behelligt wird, könnte man denken, dass in dieser heißen Jahreszeit alles so ist wie in den letzten Jahren. Doch weit gefehlt: Die zum "Asylstreit" skandalisierte Auseinandersetzung um Kurskorrekturen in der Migrationspolitik liegt gerade einmal wenige Wochen zurück. Und über die Nachwehen dieser Konfrontation wird noch immer gesprochen, auch in Zettels Raum.
­
Wer von diesem Schlagabtausch profitiert und wem er geschadet hat, wird man frühestens nach den Landtagswahlen in Bayern und Hessen einigermaßen zuverlässig abschätzen können. Eines jedenfalls lässt sich über die Fehde, die deutliche Bruchlinien ...

Noricus auf Zettel um 20:14

ollantaytambo

Dieses Foto habe ich 1984 in Ollantaytambo in Peru gemacht. Die Stadt liegt in einer Höhe von 2792 Metern am Urubamba.

Es gab damals nur eine Handvoll Ausländer dort. Wir sind von Ollantaytambo zu Fuß durch die Berge nach Machu Picchu, das dauerte eine Woche.

admin auf Burks’ Blog um 11:32

Aggregator

Blog-Lektüre für Freiheitsfreunde - auf einen Blick und immer aktuell